Leichenfundort

Ein Leichnam, der erst nach Tagen-, Wochen oder sogar Monaten entdeckt wird verursacht an dem Fundort oft sehr große Beschädigungen an Einrichtung und Ausstattung und erzeugt im gesamten Objekt ganz erhebliche Probleme.

Der Leichnam verliert enorme Mengen an Körperflüssigkeit und schon nach kurzer Zeit legen bereits Fliegen ihre Eier in und auf dem Leichnam ab. Nach der Leichenstarre lösen sich die Muskelzellen auf, der Körper zersetzt sich und beginnt zu verwesen und dieser ganze Prozess führt einerseits zu ganz erheblichen Geruchsproblemen und kann andererseits auch zur Übertragung von Infektionskrankheiten führen. Nur durch fachlich durchgeführte Desinfektionsmaßnahmen kann die Übertragung von Krankheitserregern verhindert werden. Die durch den Verwesungsprozess entstehenden oft extremen Geruchsbelastungen können dann nur noch durch den Einsatz von Spezialgeräten bekämpft werden


Vorher Nachher
IMGP5317 IMGP5324
DSCN0563 Small DSCN4069 Klein
IMGP5310 IMGP9419 Small
IMGP7238 Small IMGP7259 Small